Telekom will Cloud-Dienste EU-weit ausbauen

dpa-AFX | 17.02.2012
Bild: Geld

Hamburg - Der Chef der Deutschen Telekom, René Obermann, will laut einem Pressebericht das Geschäft mit Cloud-Diensten weiter ausbauen. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner am kommenden Montag erscheinenden Ausgabe.


Obermann rechnet sich im Wettbewerb mit Google, Apple oder Amazon gute Chancen aus, weil besonders mittelständische Unternehmen ihre Daten lieber bei einem vertrauten Unternehmen auslagern würden. Die Telekom wolle ihre Cloud-Dienste verstärkt über ihre Auslandstöchter anbieten, weil sie in vielen EU-Ländern bei Datensicherheit einen sehr guten Ruf habe. Konkrete Dienste für den Cloud-Service will Obermann dem Bericht zufolge auf der Computermesse Cebit vorstellen. Die Cloud-Dienste sollen zentraler Bestandteil der Telekom-Zukunftsoffensive sein.



Weitere Informationen
Verwandte Themen
Von A wie Atommüll bis Z wie Zinsen – ausführliche Hintergrundinformationen rund um Strom und Gas, Internet und Mobilfunk, Finanzen und Versicherungen finden Sie in unserem Themenkatalog.

Weitere Nachrichten vom 17.02.2012


 
Surf-Tipps
Kostenlose Beratung
0800 289 289 2
Mo-Fr 9-18 Uhr
Sa 9-15 Uhr

DSL-Preisvergleich

Vorwahl

Geschwindigkeit

Aktionen
Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Frank-Schlautier
Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren
© 2014 – Das unabhängige Vergleichsportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife für Strom, Gas, Telefon, DSL, Internet, Handy, mobiles Internet, Tagesgeld, Festgeld, Ratenkredite und Kfz-Versicherungen. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.