Surfen über den Wolken - Lufthansa rüstet Flugzeuge um

Frankfurt/Main - Die Lufthansa macht ihre Mittelstreckenflüge jetzt noch angenehmer für Passagiere. Die ersten A320-Flugezeuge werden noch dieses Jahr mit Internet-WLAN-Routern ausgestattet. Fluggäste können dann, wie bereits auf Langstrecken, mit mobilen Geräten im Netz surfen. Der Spaß kostet allerdings und funktioniert nur mit einer geringen Datenrate. Wer auf einem Langstreckenflug für vier Stunden surfen möchte, zahlt bisher 14 Euro. Bis zum ersten Quartal 2018 sollen alle Flugzeuge umgerüstet sein.

Nachrichten / Internet

Bild: Flugzeug in der Luft Bild: ©dell/fotolia.com / Text: dpa

Zunächst kommen die Signale noch ausschließlich über eine Satellitenantenne an Bord der Airbus-Jets. Ab 2017 soll dann ein Mischsystem aus Satelliten und 300 Bodenstationen in ganz Europa den schnelleren LTE-Standard in die Flugzeuge bringen. Lufthansa hat sich dazu im vergangenen Jahr an einem Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Telekom mit dem britischen Satellitenbetreiber Inmarsat beteiligt.

Nachrichten zum Thema

© 2016 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.