Preise für Autoreifen steigen aufgrund höherer Kautschukkosten

Hannover/Stuttgart - Aufgrund höherer Kautschukkosten müssen die Hersteller von Autoreifen ihre Preise erhöhen. Es geht um alle Arten von Reifen - ob für Sommer oder Winter, für Pkw oder Lastwagen.

Nachrichten / Reifen

Bild: Reifenwechsel nach Panne Bild: ©ivanko80 /Adobe Stock / Text: dpa

Continental, Pirelli, Goodyear und Hankook kündigten bereits Preiserhöhungen an oder setzen diese in die Tat um. Aus Expertensicht ist die ganze Branche betroffen. Die Firmen begründen den Preisanstieg um bis zu neun Prozent mit höheren Rohstoffkosten vor allem für Kautschuk.

"Die Hersteller müssen ihre Preise anheben, andernfalls würden ihre Gewinnmargen schrumpfen", sagte Frank Biller, Analyst der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). "Die höheren Kosten werden weitergereicht - der eine Hersteller macht das früher, der andere später." Schon seit dem letzten Quartal 2016 hätten sich die Beschaffungspreise für Synthese- und Naturkautschuk erhöht.

Erhöhungen um bis zu neun Prozent

Die höheren Preise betreffen zunächst zwar nur Händler, die Reifen beziehen. Aus Sicht Billers ist es aber klar, dass diese entsprechend mitziehen und damit auch die Endverbraucher betroffen sein werden.

Reifen von Hankook werden zum 1. April teurer - und zwar um vier bis fünf Prozent. Die Firma betonte, dass sich ihre Gewinnspanne dadurch nicht erhöhe. "Die avisierte Preiserhöhung kompensiert derzeit lediglich die zusätzlichen Materialkosten aufgrund stark gestiegener Rohstoffpreise", erklärte ein Hankook-Sprecher. Pirelli-Reifen werden zeitgleich teurer - um bis zu neun Prozent. Goodyear hat die Preise bereits zum 1. März um bis zu acht Prozent angehoben.

Der Reifenvergleich von Verivox

Schon gewusst? Bei Verivox können Sie ganz unkompliziert die unterschiedlichen Angebote der Reifenhersteller vergleichen und Ihre Wunschreifen direkt online bestellen.

Jetzt Reifen vergleichen

3 Tipps zum Reifenwechsel

  • Autofahrer sollten sich möglichst frühzeitig um einen Termin für den Reifenwechsel kümmern – desto entspannter und auch preiswerter wird es. Das gilt auch für den Reifenkauf: Wer vor der Saison zuschlägt, spart.
  • An allen vier Rädern sollten die gleichen Reifen in gleichwertigem Zustand montiert sein. Alle vier Reifen sollten möglichst aus der gleichen Produktionswoche stammen.
  • Reifen sollten nur neu beim Fachhändler, der Vertragswerkstatt oder einem Online-Reifenhändler gekauft werden - nicht etwa bei Ebay.

Nachrichten zum Thema

© 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.