Ölpreise wieder knapp unter 40-Dollar-Marke

Singapur - Am Dienstag sind die Ölpreise weiter abgesunken und haben damit an den Trend des Vortags angeknüpft. Ein Barrel (etwa 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai kostete zuletzt 39,98 US-Dollar und damit 30 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 25 Cent auf 39,14 Dollar.

Nachrichten / Gas

Bild: Bohrinsel Bild: ©Ian Holland/fotolia.com / Text: dpa-AFX

Weiter hohe Lagerbestände in den USA drücken auf die Preise. Zuletzt gab es Spekulationen, dass ein im nächsten Monat stattfindendes Treffen Öl produzierender Staaten keinen dämpfenden Einfluss auf das Überangebot haben dürfte. Kevin Norrish, Experte bei der Bank Barclays, sieht in dem jüngsten Preisrückgang eine Gegenbewegung zu einem Anstieg seit Mitte Februar. Dieser sei durch die Fundamentaldaten nicht begründet gewesen. Der Ölpreis könnte demnach wieder bis auf 30 Dollar zurückfallen.

Gaspreisvergleich
Wohnungsgröße oder kWh/Jahr

30m²

50m²

100m²

150m²

180m²
kWh/Jahr

Nachrichten zum Thema

© 2016 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.