Ölpreise leicht angehoben

Singapur - Nach einem schwachen Wochenbeginn sind die Ölpreise wieder angestiegen. Am Dienstagmorgen stieg der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember auf 51,79 US-Dollar. Das waren 27 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte WTI zur November-Lieferung verteuerte sich um 29 Cent auf 50,23 Dollar.

Nachrichten / Gas

Bild: Erdöl Bild: ©dave51/fotolia.com / Text: dpa

Noch zu Wochenbeginn hatten Daten aus den USA und Libyen eine steigende Produktion angezeigt, was die Preise teilweise unter 50 Dollar pro Fass drückte. Nun regierte wieder die Zuversicht, dass die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ihre anvisierten Produktionskürzungen auch in die Tat umsetzt. "Der Ölpreis stabilisiert sich", erklärte ein Marktstratege im australischen Melbourne.

Gaspreisvergleich
Wohnungsgröße oder kWh/Jahr

30m²

50m²

100m²

150m²

180m²
kWh/Jahr

Nachrichten zum Thema

© 2016 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.