Ölpreis für Brent liegt wieder über 40 Dollar

Singapur - Die Ölpreise sind heute etwas niedriger als gestern, liegen aber nach wie vor auf höherem Niveau. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai 40,37 US-Dollar. Das waren 47 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im April fiel um 40 Cent auf 37,50 Dollar.

Nachrichten / Gas

Bild: Ölpumpe Bild: ©Stephen Coburn/fotolia.com / Text: dpa-AFX

Am Montag war der Brent-Preis bis auf rund 41 Dollar gestiegen. Das war der höchste Stand seit Dezember. US-Rohöl hatte in der Spitze rund 38 Dollar gekostet. Seit dem Jahrestief im Januar ist europäisches Rohöl um mehr als 40 Prozent gestiegen. Am Markt wird zunehmend die Vermutung laut, der starke Verfall der Erdölpreise könnte sein Ende erreicht haben. Ein Grund ist die Aussicht auf ein zumindest nicht mehr steigendes Angebot.

Gaspreisvergleich
Wohnungsgröße oder kWh/Jahr

30m²

50m²

100m²

150m²

180m²
kWh/Jahr

Nachrichten zum Thema

© 2016 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.