Microsoft will mit "Bing Streetside" Fehler von Google vermeiden

dpa | 29.11.2010
Bild: Fernglas
Weitere Informationen



gesamtes Archiv
RSS-Feed abonnieren

Berlin - Microsoft will nächstes Jahr auch in Deutschland den Online-Panoramakartendienst  "Bing Streetside" ins Netz stellen und damit in Wettbewerb mit Google Street View treten. Einen konkreten Starttermin gebe es aber noch nicht, sagte Microsoft-Manager Severin Löffler der dpa. Mit dem Bing Streetside wolle Microsoft aber die Fehler von Google in Sachen Datenschutz vermeiden. "Die Politik von Microsoft ist zum Beispiel, das Sammeln von Daten zu limitieren."


Derzeit arbeitet das Unternehmen intensiv mit Politik und Datenschützern zusammen, um von vornherein öffentliche Aufregung zu vermeiden. Google war mit seinem Dienst Street View in Deutschland teilweise auf scharfe Ablehnung in der Politik gestoßen.

Das Vertrauen der Nutzer bei der Entwicklung neuer Dienste sei besonders wichtig, betonte Löffler. "Das Vertrauen zu bekommen ist sehr schwer, verlieren kann man es über Nacht". Für die Akzeptanz neuer Diensten und Anwendungen sei für die Nutzer vor allem Transparenz und die individuelle Kontrolle über die erhobenen Daten wesentlich.

Großes Augenmerk will Microsoft auch auf die Sicherheit der Nutzerdaten legen. Allein 400 Mitarbeiter seien in dem Konzern weltweit für den Datenschutz zuständig, sagte Löffler. Dass die Politik derzeit statt auf neue Gesetze auf eine Selbstregulierung der Wirtschaft setze, sei begrüßenswert. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) habe dabei viel Augenmaß bewiesen.

Politik und Wirtschaft wollen für die Erarbeitung neuer Datenschutzrichtlinien einerseits auf einen maßgeblich von Unternehmen und Branchenführern erstellten Datenschutz-Codex setzen, auf der anderen Seite will die Politik eine "rote Linie" erarbeiten, die gesetzlich vorgegeben werden soll.

Google hatte mit seinem kürzlich gestarteten Panorama-Dienst Street View für viel Aufregung gesorgt. Der Kartendienst ist in Google Maps integriert und zeigt auf Wunsch Panorama-Ansichten von einzelnen Straßen. Zahlreiche Bürger hatten Widerspruch gegen die Abbildung ihrer Häuser in dem Dienst eingelegt, die nun nur noch verpixelt in der Ansicht erscheinen.
 



Weitere Nachrichten vom 29.11.2010


 
Surf-Tipps
Kostenlose Beratung
0800 289 289 2
Mo-Fr 9-18 Uhr
Sa 9-15 Uhr

DSL-Preisvergleich

Vorwahl

Geschwindigkeit

Aktionen
Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Frank-Schlautier
Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren
© 2014 – Das unabhängige Vergleichsportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife für Strom, Gas, Telefon, DSL, Internet, Handy, mobiles Internet, Tagesgeld, Festgeld, Ratenkredite und Kfz-Versicherungen. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.