Cabrios bei Frauen sehr beliebt

Heidelberg - Die Cabrio-Saison steht vor der Tür. Die Tarifexperten von Verivox haben deshalb analysiert, wer gern im Cabrio unterwegs ist. Das Ergebnis: Der Frauenanteil bei den Cabrio-Fahrern ist deutlich höher als bei den Pkw-Fahrern insgesamt.

Nachrichten / Sachversicherungen

Bild: Sommer: Frau im Cabrio Bild: ©UBER IMAGES / Adobe Stock / Text: Verivox

Frauenanteil bei Cabrios 9 Prozentpunkte höher als bei allen Pkw

34 Prozent aller über Verivox versicherten Pkw werden von Frauen versichert. Bei den Cabrios klettert ihr Anteil auf gut 43 Prozent, wohingegen der Anteil der Männer auf rund 57 Prozent sinkt.

Je nach Marken unterscheiden sich die Frauenanteile deutlich: Frauen fahren 58 Prozent aller Peugeot-Cabrios, bei den Mercedes-Cabrios sind es 31 Prozent.

41 bis 60 ist das typische Cabrio-Alter

Die Mehrheit der Cabrio-Fahrer (60 Prozent) ist zwischen 41 und 60 Jahre alt. Da die Altersgruppe insgesamt 48 Prozent aller Pkw fährt, ist sie auch überdurchschnittlich oft im Cabrio unterwegs.

Insgesamt machen Cabrios 3,3 Prozent aller über Verivox abgeschlossenen Autoversicherungen aus. Dieser Anteil liegt bei den 41- bis 50-Jährigen bei 3,8 Prozent und bei den 51- bis 60-Jährigen sogar bei 4,2 Prozent. Alle anderen Altersgruppen liegen unter dem Durchschnittswert.

Methodik

Ausgewertet wurden Abschlüsse von Kfz-Versicherungen für Cabrios, die Kunden 2016 bei Verivox durchgeführt haben. Die Auswertung der Daten erfolgte anonymisiert.

Kfz-Versicherung
Schnell wechseln

Ihre Postleitzahl

  • Bis zu 850 € sparen
  • Über 200 Tarife vergleichen
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Nachrichten zum Thema

© 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.