Betrugsmails von Paypal und Amazon im Umlauf

dpa/tmn | 15.01.2016
Bild: Passwort ©HaywireMedia/fotolia.com

Düsseldorf - Aktuell probieren sogenannten Phishing-Betrüger wieder an tausende Zugangsdaten zu gelangen. Aus angeblichen Sicherheitskontrollen von Amazon und Paypal müssen die Login-Daten abfragen werden. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen macht auf die aktuellen Betrugsmails aufmerksam und warnt Verbraucher vorsichtig zu sein.


Zwar ähneln die Schreiben in der Aufmachung Nachrichten des Onlinehändlers und des Bezahldienstleisters, diese würden aber sensible Kundendaten nicht über das Internet abfragen. Solche Mails löscht man am besten direkt oder markiert sie als Spam.



Weitere Nachrichten vom 15.01.2016


 

Verivox-Tipp

WinSIM
Unser Tipp:
  • Allnet-Flat
  • SMS-Flat
  • 4 GB LTE

monatlich 12,99 € Zum Angebot
DSL-Preisvergleich

6 MBit/s

16 MBit/s

50 MBit/s

100 MBit/s
Kostenlose Beratung
0800 289 289 2
Mo-Fr 8-22 Uhr
Sa-So 9-22 Uhr

Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren
© 2016 – Das unabhängige Verbraucherportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.