ABC der Finanzbranche: Zwei Zinsphasen beim Bausparen

dpa/tmn | 17.02.2016
Bild: Tafel mit Aufschrift ©Doc RaBe/fotolia.com

Stuttgart - Wer sich für einen Bausparvertrag entscheidet, durchläuft zwei Zinsphasen: die Sparphase und die Darlehensphase. Schon beim Vertragsabschluss setzt die Bausparkasse die Bedingungen fest. "Die Zinsen sind jeweils fest vereinbart, sowohl für die Sparphase als auch für die Darlehensphase", erklärt Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.


Sollten die Zinsen für alternative Sparanlagen fallen, profitieren Bausparer von dem festen Sparzins. Steigen die Zinsen hingegen deutlich, freuen sie sich über einen festen und im Marktvergleich niedrigen Darlehenszins. "Die Zinsen müssen sich aber deutlich verändern, damit sich das Ganze lohnt", sagt Nauhauser. Denn die Guthabenzinsen des Bausparvertrages sind derzeit vergleichsweise niedrig. "Das Produkt eignet sich deswegen nicht für die Altersvorsorge oder den Vermögensaufbau", erklärt der Finanzexperte.

Hohe Abschlussgebühr verursacht Negativverzinsung

Nauhauser kritisiert, dass Kunden am Anfang der Vertragsvereinbarung eine hohe Abschlussgebühr zahlen müssen. Mit der Folge: Das Guthaben wird etliche Jahre hinweg unterm Strich negativ verzinst - bis diese Kosten beglichen sind. "Attraktiv wird die Sparphase beim Bausparvertrag nur in Kombination mit den staatlichen Zuschüssen Wohnbauprämie oder Arbeitnehmer-Sparzulage", sagt der Verbraucherschützer. Dank der Prämien könnten Sparer den Verlust wegen der Abschlussgebühr rascher ausgleichen.

Renovierungen günstiger mit Bausparvertrag finanzieren

Vorteilhaft kann ein Bausparvertrag für Renovierungen sein, wenn es um kleinere Summen von etwa bis zu 20 000 Euro geht. Denn die Darlehenszinsen sind im Vergleich zu Bankkrediten teilweise günstiger. "Kleine Renovierungskredite bieten einige Banken nur als Konsumkredite oder nur zu deutlich höheren Zinsen an als übliche Immobilienkredite", erklärt Nauhauser. Wer die Reparatur mit einem Bausparvertrag finanzieren möchte, muss Zeit mitbringen - denn oft muss man rund sieben Jahre regelmäßig sparen, bis Bausparer einen Darlehensanspruch erwerben.



Weitere Nachrichten vom 17.02.2016

Kostenlose Beratung
0800 723 454 6
Mo-Fr 9-19 Uhr

Ratenkredite Vergleichen

Euro

Wechseln über Verivox
Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren
MeinVerivox
  • Benachrichtigungen verwalten
  • Wechselaufträge verfolgen
  • Verivox weiterempfehlen
© 2016 – Das unabhängige Verbraucherportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.