Kapitallebensversicherung im Vergleich

Kombination: Schutz fürs Alter und für die Familie

Kombination: Schutz fürs Alter und für die Familie

  • Schneller Marktüberblick
  • Beratung durch Experten
  • 100% kostenlos

Trotz aller Kritik innerhalb der letzten Jahre ist die Kapitallebensversicherung in Deutschland immer noch ein beliebtes Modell zur privaten Altersvorsorge. Der Hauptgrund dafür ist, dass durch diese Versicherungsform auf Wunsch gleich zwei Ziele verfolgt werden können: einerseits der Hinterbliebenenschutz, der die Angehörigen im Todesfall des Versicherten absichert, andererseits der Aufbau von Kapital für eine zusätzliche private Altersvorsorge.

Im Grunde genommen bestehen die meisten Kapitallebensversicherungen also aus zwei verschiedenen Versicherungsformen: einer Kapitalversicherung und einer Lebensversicherung. Über die hier genannten Ziele hinaus können mit der Versicherungssumme einer Kapitallebensversicherung außerdem Kredite, beispielsweise Baufinanzierungen, wirkungsvoll abgesichert werden. Je nach dem Zweck der Versicherung und der persönlichen Situation sind unterschiedliche Policen optimal. Am einfachsten lässt sich die passende Kapitallebensversicherung mit einem Online-Tarifvergleich bestimmen.

Verschiedene Modelle der Kapitallebensversicherung

In Deutschland werden verschiedene Modelle der Kapitallebensversicherung angeboten. Die Unterschiede bestehen vor allem in der Ein- beziehungsweise der späteren Auszahlung der Versicherungssumme. Das einfachste ist die so genannte Erlebensversicherung. In diesem Fall wird die Versicherungssumme nur dann ausgezahlt, wenn der Versicherte einen im Voraus bestimmten Zuteilungszeitpunkt erlebt.

Das bedeutet also: Der Versicherte zahlt über einen festgelegten Zeitraum monatliche Beiträge in die Versicherung ein, die dann zum Zuteilungszeitpunkt ausgezahlt werden. Die Versicherungssumme kann dabei in Form eines Einmalbetrags oder für einen festgelegten Zeitraum bzw. lebenslang in Form von Renten wieder ausgeschüttet werden. Da die Versicherungsgesellschaft das Kapital der Anleger im Ansparzeitraum anlegt, erwirtschaftet sie eine Rendite. Im Erlebensfall erhält der Anleger also mehr Kapital, als er während der Beitragsphase in die Versicherung eingezahlt hat. Es handelt sich also um eine kapitalbildende Versicherung.

Die reine Erlebensversicherung wird in Form einer Kapitallebensversicherung heute eher selten abgeschlossen. Wesentlich beliebter ist die kombinierte Erlebens- und Ablebensversicherung. Diese Versicherungsform leistet zusätzlich auch im Falle des Todes des Versicherten. Bei den meisten Versicherungsgesellschaften fällt bei einer Auszahlung im Erlebensfall der Todesfallschutz durch die Kapitallebensversicherung weg, das heißt, der Todesfallschutz gilt nur bis zum Zuteilungszeitpunkt. Sollen die Hinterbliebenen weiterhin abgesichert bleiben, kann ein neuer Vertrag speziell für den Hinterbliebenenschutz abgeschlossen werden – etwa eine Sterbegeld- oder Risikolebensversicherung.

Gemeinsame Kapitallebensversicherung und Optionstarife

Einige Versicherer in Deutschland bieten bezüglich der Kapitallebensversicherung weitere Modellvarianten an. So können sich beispielsweise Eheleute zusammen versichern, bzw. sich gegenseitig durch den gemeinsamen Abschluss einer Kapitallebensversicherung absichern. Zudem gibt es sogenannte Optionstarife, bei denen zusätzliche Leistungen in den Versicherungsschutz integriert werden können. Versicherte sollten sich umfangreich über die Angebote informieren, bevor Sie eine Versicherung abschließen.

Sinkende Attraktivität der Kapitallebensversicherung

Bis vor wenigen Jahren wurden Kapitallebensversicherungen zur privaten Altersvorsorge abgeschlossen. Die Überschussbeteiligung, bei welcher Anleger vom Unternehmenserfolg der Versicherungsgesellschaft in Form von Überschusszahlungen profitieren, galt sehr lange als Anreiz zum Abschluss einer solchen Altersvorsorge. In dieser Hinsicht hat die kapitalbildende Lebensversicherung jedoch in den letzten Jahren deutlich an Attraktivität verloren. Wegen des anhaltend niedrigen Zinsniveaus können die Versicherer derzeit keine hohen Renditen garantieren. Der Garantiezins und die Überschussbeteiligung gehen immer weiter zurück. Zudem trat Anfang des Jahres 2005 eine neue Regelung in Kraft, nach der eine Kapitallebensversicherung nicht mehr steuerfrei ist.

Möchten Versicherte auf Grund eines finanziellen Engpasses oder anderen Gründen die bestehende Versicherung kündigen, sollten sie prüfen, wie hoch der Rückkaufswert ist. Da der Rückkaufswert je nach Anbieter unterschiedlich sein kann, ist es ratsam bereits vor dem Abschluss einer Police auf diesen zu achten.

Alternativen zur Kapitallebensversicherung

Bis die von den Niedrigzinsen geplagten Lebensversicherer wieder einen attraktiven Zins sowie eine Überschussbeteiligung anbieten, können Verbraucher auf alternative Anlagemöglichkeiten mit einer höheren Verzinsung ausweichen. Fondsgebundene Lebensversicherungen versprechen eine höhere Rendite, haben aber auch ein höheres Risiko. Mit der privaten Rentenversicherung sparen sie Kapital an, das zu Beginn der Rentenphase entweder als lebenslange Rente oder als Kapitalabfindung ausgezahlt wird. Eine klassische und sichere Form ist auch das Festgeld. Bei Laufzeiten zwischen 30 Tagen und 10 Jahren können Gelder einfach und sicher zwischengeparkt werden. Wer jederzeit an sein Erspartes möchte, für den ist das flexible Tagesgeld die richtige Wahl.

Verivox-Bewertungen

eKomi Kundenauszeichnung Silber
4,6 / 5
Die Meinung unserer Kunden ist für uns wichtig und wertvoll.
  • 26.917 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • Über 5 Millionen vermittelte Verträge
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Wechseln über Verivox
Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren
© 2016 – Das unabhängige Verbraucherportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.