Sortieren nach:

Ihre Marktübersicht für Kaufimmobilien

Wir durchsuchen für Sie die Top 10 der deutschen Immobilienportale nach geeigneten, provisionsfreien Kaufobjekten. Doppelte Einträge werden sofort ausgefiltert. Das spart Ihre kostbare Zeit und Sie haben den kompletten Überblick.

Die besten Kaufpreise im Blick

Wir zeigen Ihnen bei Ihrer Suche nach einem geeigneten Kaufobjekt immer zuerst die Angebote mit den Top-Preisen pro Quadratmeter an. So finden Käufer mit Verivox schnell die preisgünstigsten Immobilien in ihrer Zielregion. Auf Wunsch können Sie die Angebote auch nach Aktualität, Zimmeranzahl, Größe, Kaufpreis etc. sortieren.

Kartensuche & Umgebung

Mit der innovativen Kartensuchfunktion finden Sie bequem & schnell Ihr Wunschobjekt. Sie sind mit dem Zielort noch nicht so vertraut? Kein Problem: Sie markieren Ihre Wunschregion, den Rest machen wir für Sie.


Weitere Services bei Verivox Immobilien

Angebots-Preisindex
Angebots-Preisindex

Wir setzen den Kaufpreis ins Verhältnis zu den Preisen in der Region und im gesamten Bundesgebiet. So können Sie direkt erkennen, auf welchem Preisniveau sich das jeweilige Kaufangebot bewegt.

Best-Preis-Indikator
Best-Preis-Indikator

Mit unserem Best-Preis-Indikator sehen Sie sofort in der Übersicht, wo sich Ihre gewünschte Kaufimmobilie auf der Preisskala der Zielregion befindet und ob das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Tarifvergleiche für Ihr Zuhause
Tarifvergleiche für Ihr Zuhause

Unsere Tarifvergleiche aus den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen und Finanzen helfen Ihnen, auf Ihrem Weg ins Eigenheim einfach und bequem Geld zu sparen.


Passende Immobilien suchen und finden

Häuser, Wohnungen oder Grundstücke kauft man nicht von der Stange. Für viele Menschen ist der Immobilien-Kauf eine Entscheidung für das ganze Leben. Je nachdem, ob man eine Wohnung, ein Haus oder ein freies Grundstück kaufen möchte, sind unterschiedliche Gegebenheiten zu berücksichtigen. Auf Verivox.de können Sie ganz bequem nach Ihrer Traum-Immobilie suchen und aus einer großen Angeboteauswahl die richtige Kaufentscheidung treffen.

Vorteile provisionsfreier Kauf-Angebote

Die Banken finanzieren oft nur den Kaufpreis. Sie erwarten, dass der Käufer die Kaufnebenkosten (Maklerprovision, Grunderwerbsteuer, Notargebühren) aus eigener Kraft bezahlen kann. Wer die Maklerprovision spart, schont also sein Eigenkapital. Auf der anderen Seite kann ein Vermittler natürlich auch Vorteile bieten. Wer nicht jede Immobilie einzeln in Augenschein nehmen möchte, kann diesen beauftragen, die Traumimmobilie nach individuellen Vorgaben zu suchen und auf die Bedürfnisse des Kaufinteressenten zu überprüfen. Gute Makler begleiten ihre Klienten von der ersten Besichtigung an bis zum Einzug.

Was sollten Sie beim Hauskauf berücksichtigen?

Wer ein Haus kauft, sollte vorab Gebäudegrundriss, Katasterplan, Bauzeichnungen und möglichst einen Grundbuchauszug einsehen. Auf dieser Grundlage kann die erste Besichtigung erfolgen. Mit dem Gebäudegrundriss und den Bauzeichnungen lässt sich der eigene Wohnbedarf überprüfen. Der Katasterplan gibt Auskunft über die Lage des Grundstücks. Aus dem Grundbuchauszug ist zu erkennen, welche Belastungen mit der Immobilie verbunden sind. Der Verkäufer muss in der Lage sein, Grundschulden mit eigenem Geld oder mit dem Kaufpreis abzulösen. Nur so kann der Käufer lastenfreies Eigentum erwerben. Bautechnische Laien sollten sich von einem Sachverständigen begleiten lassen. Nur so lassen sich morsche Dachbalken oder Schimmelpilze in den Kellerwänden sicher erkennen. Neuerdings verpflichtet die Energieeinsparverordnung jeden Hausverkäufer, dem Kaufinteressenten unaufgefordert einen Energieausweis vorzulegen. Daraus kann der Kaufinteressent erkennen, welcher Energieverbrauch mit dem Haus erfahrungsgemäß verbunden ist.

Darauf sollten Sie beim Kauf einer Wohnung achten

Eine einzelne Wohnung ist meist eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus. Der Käufer wird Eigentümer der der Wohnung und erwirbt Wohnungseigentum (Sondereigentum). Dazu gehört noch ein Miteigentumsanteil am gemeinschaftlichen Eigentum. Vor dem Kauf sollte man aufmerksam die Teilungserklärung und Aufteilungsplan prüfen. Darin wird beschrieben, wie das Sondereigentum zugeordnet wird und welche Gebäudeteile zum Gemeinschaftseigentum zählen. Wohnungseigentum kann auch mit Sondernutzungsrechten an Gebäudeteilen verbunden sein, die ansonsten im Gemeinschaftseigentum stehen. Dabei kann es sich um nutzbare Gartenflächen, eine Terrasse oder ein Kfz-Stellplatz handeln. Der Erwerber wird Teil der Wohnungseigentümergemeinschaft. Da die Eigentümer auf engem Raum dauerhaft zusammenleben, sollte vorab geprüft werden, inwieweit ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis möglich ist.

Was ist bei einem Grundstück zu beachten?

Wer ein unbebautes Grundstück kaufen möchte, sollte ebenso wie beim Hauskauf vorab den Katasterplan und möglichst einen Grundbuchauszug einsehen. Soll das Grundstück bebaut werden, sind die örtlichen Verhältnisse auf ihre Bebaubarkeit zu prüfen. Liegt das Grundstück in einer Talsohle, ist mit Feuchtigkeit im Untergrund zu rechnen. In Bergbaugebieten besteht das Risiko, dass Grundstücksteile nach der Bebauung einbrechen. Wenn möglich, sollte sich der Kaufinteressent einige Zeit auf dem Grundstück aufhalten. So kann er erkennen, ob das Grundstück in einer Flugschneise liegt, die Autobahn überlaut zu vernehmen ist, eine Schweinezuchtanlage in der Nähe liegt oder nebenan chaotische Nachbarn wohnen. Im Idealfall liegt das Grundstück so, dass die Terrasse nach Süden ausgerichtet ist. Wird neu gebaut, ist darauf zu achten, dass die Infrastruktur der Umgebung passt. Im Idealfall ist der Arbeitsplatz schnell erreichbar. Es sollten möglichst Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Kindergärten, Schulen und Freizeitmöglichkeiten vorhanden sein.

Wohnträume müssen finanzierbar sein

Insgesamt ist wichtig, dass jede Kaufentscheidung mit Überlegungen zur Finanzierung des Kaufpreises begleitet wird. Wer seine Traumimmobilie findet und erst dann die Finanzierung in Angriff nimmt, kommt oft unter Zeitdruck und trifft möglicherweise eine fatale Fehlentscheidung. Eine passende und tragfähige Finanzierung ist mithin das Fundament der Immobilie.