Welche Schadenfreiheitsklasse kann ich bei Erstzulassung meines Zweitwagens geltend machen?

Wer bereits ein Auto auf den eigenen Namen versichert hat, kann für das weitere Fahrzeug von der Zweitwagenregelung profitieren. Fährt der Versicherte mit dem Erstfahrzeug mindestens in der SF-Klasse ½, kann in der Regel auch der Zweitwagen in der SF-Klasse ½ versichert werden. Unter engen Voraussetzungen ist sogar die Einstufung in die SF-Klasse 2 bzw. 3 oder gar in die gleiche SF-Klasse, in der sich das Erstfahrzeug befindet, möglich. Das knüpfen Versicherer jedoch oftmals an verschiedene Bedingungen – etwa die jährliche Fahrleistung, das Alter der Fahrzeugführer oder die erreichte SF-Klasse für den Erstwagen. Darüber hinaus darf das Fahrzeug oftmals nicht für Gewerbezwecke, sondern ausschließlich privat genutzt werden. Auch die Dauer des Führerscheinbesitzes kann bei der Einstufung des Zweitwagens eine Rolle spielen.

 
Zur Hilfe-Center Übersicht | Kontakt zum Kundenservice
Kostenlose Beratung
0800 289 289 4
Mo-Fr 8-22 Uhr
Sa, So 9-22 Uhr

Kfz-Versicherung
Schnell wechseln

Ihre Postleitzahl


  • Bis zu 850 € sparen
  • Über 200 Tarife vergleichen
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler
Services
MeinVerivox
  • Benachrichtigungen verwalten
  • Wechselaufträge verfolgen
  • Verivox weiterempfehlen
© 2018 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.