Kfz-Haftpflicht: Bis zu welcher Deckungssumme werden Schäden beglichen?

Dies ist abhängig von der Art der gewählten Deckung. Man unterscheidet zwischen der gesetzlichen Mindestdeckung, der erweiterten Deckung und der unbegrenzten Deckung. Für die Entschädigung von Personen sieht das Gesetz eine Mindestdeckung von 7,5 Millionen Euro sowie 1,12 Millionen Euro für Sachschäden vor. Darüber hinaus werden für Vermögensschäden, die weder mittelbar noch unmittelbar mit Personen- oder Sachschäden zusammenhängen, 50.000 Euro veranschlagt. Jede Haftpflichtversicherung muss diese gesetzliche Mindestdeckung gewährleisten.

Ein Unfall mit Personenschaden kann jedoch Kosten nach sich ziehen, die leicht die gesetzlichen Deckungsgrenzen überschreiten. Werden Ansprüche darüber hinaus gegen Sie geltend gemacht, haften Sie mit Ihrem Privatvermögen - Ihre Versicherung zahlt lediglich bis zur vereinbarten Höchstsumme.

Aus diesem Grund bieten die meisten Versicherer an, eine Kfz-Haftpflichtversicherung mit einer erweiterten Deckung von pauschal 100 Millionen Euro zu wählen. Die erweiterte Deckung entschädigt Personen-, Sach- und Vermögensschäden pauschal bis 100 Millionen Euro (bei einigen Versicherern maximal 50 Millionen Euro). Der Unterschied in der Beitragshöhe ist gering, die Leistungserweiterung jedoch immens.

 
Zur Hilfe-Center Übersicht | Kontakt zum Kundenservice
Kostenlose Beratung
0800 289 289 4
Mo-Fr 8-22 Uhr
Sa, So 9-22 Uhr

Kfz-Versicherung
Schnell wechseln

Ihre Postleitzahl


  • Bis zu 850 € sparen
  • Über 200 Tarife vergleichen
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler
Services
MeinVerivox
  • Benachrichtigungen verwalten
  • Wechselaufträge verfolgen
  • Verivox weiterempfehlen
© 2018 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.